SVS I siegt beim eigenen Hallenturnier, SVS II Vierter

Zum alljährlichen, traditionellen Hallenspektakel hatte der SV Schluchtern wieder am 29.12.2018 in die Eichbotthalle nach Leingarten eingeladen. Leider nahmen diesem Jahr nur 6 Mannschaften daran teil, so dass das Turnier auf einen Abend beschränkt werden musste.

Es spielte jeder gegen jeden, so dass alle Mannschaften zum Abschluss auf 6 oder 7 Spiele kamen. Nach Ende der Vorrunde legte der FC Union Heilbronn den ersten Platz dank des besseren Torverhältnisses gegenüber der Spvgg Möckmühl. Die Platz 3 + 4 der Vorrunde belegten die Mannschaften des Gastgebers, nämlich SV Schluchtern l ( 3.) und der SV Schluchtern ll ( 4. ). Nun spielten die ersten 4 Mannschaften den Sieger aus. Im ersten Halbfinale standen sich der FC Union Heilbronn und der SV Schluchtern ll gegenüber. Die reifere Spielanlage gegenüber dem SV Schluchtern ll brachte dem FC Union Heilbronn den Sieg mit 5:0. Das zweite Halbfinale bestritten die Spvgg Möckmühl und der SV Schluchtern l. Die Hausherren hatten zu kämpfen um die Mannschaft aus Möckmühl mit 2:1 zu besiegen.

Im Spiel um Platz 5 musste ein 7m-Schießen um die Platzierung entscheiden. Sieger war der FC Kirchhausen, der den FSV Schwaigern mit 4:3 besiegte. Die Spvgg. Möckmühl besiegte die ll. Mannschaft des SV Schluchtern im Spiel um Platz 3 mit 2:0 und das Endspiel bestritten die Mannschaften des Gastgebers mit der l. Mannschaft und der FC Union Heilbronn. Der Sieger beim Hallenspektal des SV Schluchtern hieß nach 10 Min. SV SCHLUCHTERN I mit einem 4:1 Sieg.

Bei der Siegerehrung wurden der beste Torschütze, Toga Kilic (SV Schluchtern I) mit 8 Toren, und der beste Torhüter, Dominik Richter (Spvgg. Möckmühl), ausgezeichnet.

Insgesamt sahen die zahlreichen Zuschauer 82 Tore in 20 Spielen. Die Zuschauer hätten mehr Mannschaften verdient gehabt. Der Veranstalter SV Schluchtern hat sich entschieden das Turnier auch im Dezember 2019 wieder zu veranstalten.

Leave a Reply