Schwarzes Pokalwochenende

Schwarzes Pokalwochenende für den SVS – beide aktive Mannschaften scheitern in Runde 1

SGM Höchstberg/Tiefenbach – SVS I 3:2

Keinen guten Tag erwischte der SVS I. Gegen eine kämpferisch starke Heimelf führten zu viele kleine Fehler, Unkonzentriertheiten und fehlende Konsequenz zum 1:0-Halbzeitrückstand und dem schnellen 2:0 nach der Pause. Anschließend übernahm der SVS die volle Kontrolle über die Partie, allerdings noch ohne wirklich zwingend zu werden. Die Gastgeber dagegen blieben über Konter gefährlich und erhöhten so auch auf 3:0. In der Folge kann man der Mannschaft aber fehlenden Willen nicht unterstellen. So verkürzte man noch bis 10 Minuten vor Ende der Partie auf 2:3 und drückte anschließend auf den Ausgleich. Allerdings fehlte hier leider dann das Abschlussglück. Am Ende steht insbesondere aufgrund der ersten Stunde eine nicht unverdiente Niederlage in Runde 1 des Bezirkspokals.

Spfr Neckarwestheim – SVS II 4:2

Bereits früh nach 20 Minuten lag unsere Zweite mit 3:0 zurück. Erst anschließend konnte man sich auf die Spielweise der Heimelf einstellen und das Spiel beruhigen. Bis zur Pause ergaben sich auch ansatzweise erste Möglichkeiten für den SVS. Nach dem Seitenwechsel trat der SVS viel selbstbewusster auf und erzielte auch verdient den Anschlusstreffer. Nach dem zwischenzeitlichen 4:1 legte man auch sofort das 4:2 nach. Auch anschließend ließ der SVS nicht locker und kam zu einigen guten Gelegenheiten. Am Ende gewann aber die Heimelf verdient. Die Ansätze der 2. Hälfte aber zeigen, dass der SVS II auch gegen vermeintliche Favoriten gut mitspielen kann.

Wir wünschen beiden Gegnern eine gute Runde und viel Erfolg im weiteren Pokalverlauf.