1:4 Niederlage beim Tabellenführer

Dem abstiegsbedrohten Landesliga-13. SV Schluchtern blieb nach dem Sieg über Schwäbisch Hall eine weitere Überraschung verwehrt. Beim Spitzenreiter SV Fellbach wurde 1:4 verloren. Kein Wunsch-Resultat, aber ein zu erwartendes Ergebnis. Wobei sich die Unterländer erst in der Schlussphase geschlagen geben mussten.

Die ersten Minuten gehörten dem Gastgeber. Doch nach 15 Minuten kam auch der SVS zu guten Chancen und zur Führung. Leo Asllani schlug in der 18. Minute eine Ecke auf Robin Hofmann, dieser legte per Kopf auf Philipp Matyssek ab, der im Fallen das 1:0 für Schluchtern erzielte. Doch quasi im Gegenzug fiel das 1:1 durch Samuel Wehaus. Danach war es ein relativ offenes Spiel ohne große Chancen. Nach einem weiten Ball aus der Fellbacher Abwehr verschätzte sich ein SVS-Abwehrspieler und Wehaus stürmte auf Keeper Fabian Guttleber zu. Beim Versuch zu klären brachte Guttleber den SVF-Spieler außerhalb des Strafraums zu Fall und sah die Rote Karte (39. Minute). Nun kam Ersatzkeeper Tim Haiges zum Einsatz, für ihn ging Michael Reichert aus dem Spiel.

Die zweite Halbzeit begann mit einer Chance des SVS, doch Matyssek scheiterte an Philipp Gutsche im Fellbacher Tor. Trotz Unterzahl versteckte sich der SVS nicht. Doch in der 72. Minute war es soweit, Burak Sönmez stocherte den Ball zum 2:1 für die Platzherren ins Netz. Per Kunstschuss erhöhte Wehaus aus 20 Metern auf 3:1 und legte in der 90. Minute das 4:1 nach. red

SV Schluchtern: Guttleber, Cauteruccio, Ebert (78. Zafer), Bechtel, Wylezik, Matyssek, Leo Asllani, Agargün (88. Wünsch), Lin. Asllani (58. Sturm), Reichert (40. Haiges), Hofmann. Schiedsrichter: Soner Celik. Zuschauer: 110.

Leave a Reply