1:1 beim Tabellenzweiten

FV Löchgau – SV Schluchtern 1:1 (1:0)

Ohne zwei Leistungsträger musste der SV Schluchtern am Samstag beim FV Löchgau antreten. Doch dies soll der Leistung der anderen keinen Abbruch tun, denn alle bemühten sich redlich.

Kalt ist es gewesen, aber die Spieler um Trainer Fatih Ceylan waren sofort von Anfang hellwach. So konnte bereits nach 8 Min. eine Chance erspielt werden, als Ceylan auf Enes Zafer spielte, der jedoch überhastet verzog. Nun begannen die Spieler des FV Löchgau ihr Kombinationsspiel aufzuziehen und zeigte in der 12. Min. wie es geht einen Konter abzuschließen. Ein Ballverlust im Mittelfeld führte auf der linken Seite der Gastgeber zum 1:0. Marco Knittel spielte den Ball flach in die Mitte. Mehrere Abwehrspieler waren nicht im Bild und Fabian Gurth war zur Stelle und ließ Fabian Guttleber keine Chance. Löchgau versuchte nun über die starken Flügel besser ins Spiel zu kommen, aber nun stand die Abwehr des SVS. Es entwickelte sich ein Spiel das sich vorwiegend im Mittelfeld abspielte, ohne dass eine der Mannschaften sich eine zwingende Chance herausarbeiten konnte. Die zweite Halbzeit zeigte eine andere Mannschaft des SVS. Sofort nach Anpfiff war eine körpersprachliche andere Mannschaft auf dem Feld. Es folgten durchdachte Angriffe und dadurch wurde in der 48. Min. ein Freistoß erzwungen. Diesen zirkelte Ceylan auf den Kopf von Taylan Nogaybel, der zum 1: 1 ein köpfen konnte. Nun entwickelte sich ein gutes Landesligaspiel. In der 50 Min. rettete Ceylan vor dem einschussbereiten Knittel. Der SVS war präsent. Trotzdem wurden keine zwingenden Chancen herausgespielt. Nach einem Eckball von Alessandro Reinecke verfehlte wiederum Nogaybel mit einem Kopfball das Tor der Gastgeber ganz knapp. Trotzdem hätte der SVS noch den Sieg erzwingen können, aber Torhüter Markus Brasch rettete in der 89. Min. mit einem tollen Reflex gegen Zafer, der mustergültig freigespielt wurde.
Nach dem Spiel meinte Fatih Ceylan: „In der 1. Halbzeit waren wir defensiv nicht richtig im Spiel. Da haben wir dem Gegner zu viel Freiraum gegeben. In der 2. Halbzeit zeigten wir ein ganz anderes Spiel und zeigten eine gute Mannschaftsleistung. Dem Gegner hatten wir in der 2. Halbzeit keine Chance zugelassen. „

FV Löchgau: Brasch, Herbst, Schwara (70. Andric), Langella, Knittel (60. Terry), Gurth (84. Baki), Macorig, Gioia, Kühnle, Wolter, Gündüzalp

SV Schluchtern: Guttleber, Häffele, Nogaybel, Cauteruccio, Martel, Zafer, Erdem (46. Reinecke) Kilic, Asllani, Müller, Ceylan

Tore: 1:0 (12.) Gurth, 1:1 (49.) Nogaybel

Schiedsrichter: Jan Pesch (TV Weiler/Rems)

Zuschauer: 100

Gelbe Karten:
Löchgau: Gioia (20.), Günüzalp (76.)
Schluchtern: Ceylan (25.), Martel (36.), Cauteruccio (65.)

Leave a Reply